Bauleiter gesucht

Die ProLa GmbH

Baugrundstück kaufen oder warten

Wer ein Haus bauen oder eine Immobilie kaufen möchte, muss nicht nur Geduld aufbringen, sondern die Finanzierung unbedingt im Vorfeld klären. Aufgrund der hohen Nachfrage und des billigen Geldes, steigen die Immobilien- und Grundstückspreise in deutschen Großstädten unaufhaltsam. Doch auch die Kosten für Baustoffe steigen stetig an. 

 
Insbesondere die Holzpreise steigen in absurde Höhen, da die Nachfrage weltweit wächst. Laut dem statistischen Bundesamt hat sich Konstruktionsvollholz im Mai 2021 um 83,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat verteuert. Dachlatten weisen eine Erhöhung von 45,7 Prozent auf und Bauholz von 38,4 Prozent. Doch woran liegt das? Bauholz spielt im globalen Handel eine wichtige Rolle, sodass die internationale Nachfrage nach Bauholz den Preis weltweit hochtreibt. Aufgrund der niedrigen Zinsen wird in den USA und Kanada viel gebaut, doch sie können den eigenen Bedarf nicht mehr decken. Jahre der Dürre sowie Schäden durch den Bergkiefernkäfer und Umweltkatastrophen haben den dortigen Bestand drastisch reduziert. Folglich importieren dieses Länder Holz aus Deutschland, was dazu führt, dass Holz auch hier zu Lande nicht nur teurer, sondern auch knapp geworden ist. 
 
Doch auch Baustoffe, die auf Erdöl basieren, werden aufgrund der Pandemie und der politischen Lage teurer und knapp. Materialien zum Abdichten von Dächern und Kellern, Dämmplatten aus Kunststoff, Stromkabel, Stromkästen, Rohre und viele weitere Produkte sind betroffen. Es ist mit einer längeren Bauphase zu rechnen, was sich wiederum auf die Baukosten auswirkt.   
 
Demnach sollten Kaufinteressierte von Baugrundstücken oder Immobilien ihre Finanzierung im Vorfeld klären und sich schnell entscheiden, wenn sie ihre Traumimmobilie bzw. ihr Wunschgrundstück gefunden haben. Billiger wird es in absehbarer Zeit nicht werden. 

 

Sie haben Fragen rund um das Thema Bauen? Sie erreichen uns unter: info@prola.de oder 07121-387 87 00. Wir freuen uns auf Sie.

 
 
Hausbau mit Architekten der ProLa in Reutlingen planen

Zurück zur Newsübersicht