Bauleiter gesucht

Die ProLa GmbH

Fliesen, Parkett, Laminat oder doch Teppich?

Jeder Raum bedarf einen seiner Nutzung entsprechenden Fussboden. Wir stellen Ihnen die derzeit 7 gefragtesten Materialien für Fußböden vor:

Parkett: 

Parkett ist hochwertig, wertbeständig und natürlich. Das Parkett ist sozusagen der Liebling unter den Materialien. Dies mag auch daran liegen, dass mehr als 50 Holzarten ein breites Angebot an natürlichen Bodenbelag bieten. Er ist langlebig, vielseitig und strapazierfähig. Bei starker Abnutzung lässt sich der Parkettboden auch durch Abschleifen im neuen Glanz erscheinen. Parkettboden wird daher gerne im Flur und in Wohn, Schlaf- und Arbeitszimmern verlegt. Grundsätzlich ist Parkett auch mit Fussbodenheizung kombinierbar. 

 

Laminat:

Für diejenigen mit einem kleineren Budget bietet sich Laminat als Alternative zu Parkett an. Optisch sind sich diese beiden Bodenbeläge zwar sehr ähnlich, jedoch ist Laminat deutlich strapazierfähiger. Dies erklärt sich dadurch, dass die Schichten gepresst und folglich mit Harz versiegelt werden. Das Verlegen von Laminat ist relativ einfach und ermöglicht somit Handwerkerkosten einzusparen. Aufgrund seiner Strapazierfähigkeit wird dieses Material gerne im Kinderzimmer verlegt. Laminat lässt sich generell mit Fussbodenheizung verlegen.

 

Fliesen:

Bei Fliesen sollte man sich zuerst für oder gegen Natursteinfliesen entschieden. Granit- und Marmorfliesen sind beliebte Natursteinfliesen, welche jedoch zu den hochpreisigen Fußbodenbelägen zählen. Alternativ gibt es Feinsteinfliesen, welche zum Steinzeug gehören. Fliesen sind vor allem im Punkto Hygiene der Gewinner, da sie einfach zu säubern sind und Flüssigkeiten nicht aufnehmen. Diese Eigenschaften sind vor allem in den Bereichen Bad und Küche relevant, so dass in diesen Räumen meistens Fliesen verlegt werden. Fliesen können ohne weiteres mit einer Fussbodenheizung verlegt werden. 

 

Vinyl 

Vinyl ist ein beliebter Kunststoffboden, welcher im letzten Jahrzehnt zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Neben der hohen Qualität, wird Vinyl auch den funktional hohen Ansprüchen gerecht. Dieses weiche Material sorgt zudem für ein warmes und leises Laufgefühl. Auch hinsichtlich Feuchtigkeit sind Vinylböden resistent und können somit auch im Bad und in der Küche verlegt werden. Dies macht Vinyl zum Allroundboden, nicht zuletzt, da eine Kombination mit Fussbodenheizung möglich ist.

 

Teppich:

Teppich ist der Klassiker, der sich immer wieder neu erfindet. Teppich kann in Farbe und Form so vielseitig sein, dass man damit jeden Raum klassisch oder modern verlegen kann. Auch die Höhe des Teppichs spielt heutzutage eine besondere Rolle, so dass die einen den Hochflorteppich, die anderen den Kurzflorteppich bevorzugen. Unabhängig für welchen man sich auch entscheidet, ein Teppich sorgt für eine wohlige Atmosphere im Raum, ist schalldämpfend und fußwarm. Schlaf- und Kinderzimmer sowie Wohnzimmer sind daher die Räumlichkeiten, welche häufig mit Teppich ausgelegt werden. Möchte man Teppich mit Fussbodenheizung verlegen, sollte man sich gut beraten lassen, da diese Kombination nicht ganz unproblematisch ist.   

 

Kork:

Als natürlicher Bodenbelag ist Kork eine beliebte Alternative zu Parkett. Hier wird die Rinde der Korkeiche verarbeitet. Dieses Naturmaterial weist daher folgende Eigenschaften auf: ist elastisch, undurchlässig gegen Wasser und besitzt eine sehr gute isolierende Wirkung und dämpft Geräusche. Aufgrund seiner glatten Oberfläche wird Kork gerne im Kinderzimmer verlegt. Grundsätzlich kann man Kork mit einer Fussbodenheizung verlegen, ist jedoch aufgrund seiner guten Dämmeigenschaften nicht ideal. 

 

Linoleum:

Linoleum besteht aus organischen und mineralischen Rohstoffen und ist daher besonderes strapazierfähig und langlebig. Weiter zeichnet sich dieser Bodenbelag dadurch aus, dass er antistatisch, hygienisch und antibakteriell ist. Lediglich im Badezimmer sollte Linoleum nicht verlegt werden. Die typischen Bereiche sind für diesen Bodenbelag Küche und Flur. Linoleum verträgt sich gut mit Fussbodenheizung. 

 

 

Zurück zur Newsübersicht