Bauleiter gesucht

Die ProLa GmbH

KfW-Förderung für Sanierungen doch noch möglich

 

Sie haben einen Altbau und planen eine Sanierung?
 
Wirtschaftsminister Robert Habeck hatte die bisherigen KfW-Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren überraschend am 24. Januar 2022 beendet. In diesem Zuge sollten auch bereits eingereichte Anträge für eine KfW-Förderung gestoppt werden. Tage später wurde jedoch bekannt gegeben, dass alle Anträge, welche vor dem 24. Januar eingereicht wurden, doch noch bearbeitet werden sollen. 
Wegen der starken Proteste wurden die Förderprogramme nun teilweise wieder aufgenommen. Der Bund bewilligte diese Woche 9,5 Milliarden für die Förderung von effizienten Gebäuden und ermöglicht somit die Wiederaufnahme der Sanierungsförderung. Die KfW-Förderung von Neubauten wird vorerst weiter ausgesetzt, so dass keine neuen Anträge eingereicht werden können.
Die KfW-Förderung für Sanierungen soll nun bis Ende des Jahres 2022 weiterlaufen. Ab 2023 plant die Bundesregierung eine Neuausrichtung der Förderung. Geplant sei ein Nachhaltigkeitssiegel, um die Förderung von energieeffizienten Gebäuden zu verbessern. Grundsätzlich geht es darum, die Fördergelder effizienter einzusetzen. Dabei geht es um die Förderung von sozialem Wohnungsbau und die CO2-Verringerung.  
 
Ab kommender Woche können Sie wieder neue Anträge für eine KfW-Förderung für Sanierungen einreichen. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Planung. 

 

Sie erreichen uns auch unter: info@prola.de oder 07121-387 87 00. Wir freuen uns auf Sie.

 
 
KfW-Förderung für Sanierungen bis Ende 2022

Zurück zur Newsübersicht